Tibor Elferink ist ein Einwohner von Zwolle

Zwolle ist eine reizvolle Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten.

  • Lesezeit 5
  • 2428 x THEME::VIEWED

Tibor Elferink beschloss nach seinem Studium des Strafrechts in Groningen, dass er seinem Herzen folgen wollte. Das führte ihn an die Musikhochschule und damit nach Zwolle. Er ist nicht nur Musiker, sondern auch ein kreativer Produzent und Programmierer und unterrichtet Jazzgeschichte. Derzeit produziert und programmiert er die Hanze Art Station, ein urbanes Festival in der Spoorzone, das Teil des Hanze-Jahresprogramms ist. "Zwolle ist eine wunderbare Stadt voller kultiger Orte und jedes Viertel hat seinen eigenen Charme. Mit der Spoorzone erhält die Stadt neben dem wunderschönen historischen Stadtzentrum einen neuen pulsierenden Ort, der nur einen Steinwurf vom Stadtzentrum entfernt ist."

Fotografin: Nienke de Groot

In den letzten Jahren hat sich Zwolle immer mehr zu einer Stadt entwickelt, die Ambitionen und neuen Initiativen in allen möglichen Bereichen Raum gibt. Das zieht junge Unternehmer an, und infolgedessen geschehen immer mehr interessante Dinge. Sei es das kulturelle Angebot, besondere Unterkünfte oder attraktive Arbeitsplätze. Ein gutes Klima für Existenzgründer und der Raum zum Experimentieren, Forschen und Innovieren sind wirklich super wichtig. Kunst, Kultur und Wissensaustausch spielen dabei eine wichtige Rolle.

Spoorzone

Die Entwicklung der Spoorzone passt gut in dieses Bild. In der Nähe des historischen Stadtzentrums entsteht in Zwolle ein neuer lebendiger, kreativer Ort für innovative Unternehmer, Kultur und Bildung. Seit kurzem trage ich zusammen mit einer begeisterten Gruppe von Menschen im ECO-Team (Wirtschaft, Kultur und Bildung) zu dieser Entwicklung bei. Aus verschiedenen Disziplinen arbeiten wir an einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Kultur und Bildungseinrichtungen. Eine sehr gute Gruppe von Menschen, die von Lösungen und Möglichkeiten her denken. Das klingt logisch, aber es ist nicht immer offensichtlich. Und auch sehr schön: Dieses Team hält die Relevanz und Kraft von Kunst und Kultur für selbstverständlich. Für mich wird die Spoorzone eine Art Mini-Berlin sein: ein rauer Ort mit Raum für Experimente, Innovation und Crossover zwischen Disziplinen und Sektoren. Berlin ist meine Inspiration. Nehmen Sie zum Beispiel den Piano Salon Christophori, eine Art Klaviermuseum und Bühne in einem alten Schuppen in einem Wohngebiet mitten in der Stadt. Berlin ist voller solcher Überraschungen: Kunst und Kultur an Orten, an denen man sie nicht erwarten würde.

Fotograf: Tibor Elferink

Common Ground

Das ist auch die Idee hinter dem Common Ground Festival, das im Oktober wieder auf dem Programm steht. Zum zweiten Mal in Folge verbindet dann Musik die Besucher mit charakteristischen Orten in der Innenstadt von Zwolle. Und davon gibt es eine ganze Menge. Spitzenmusiker aus dem In- und Ausland werden auftreten. In diesem Hansejahr liegt der Schwerpunkt auf Auftritten von Musikern aus Hansestädten wie Münster, Kopenhagen, Brügge und Danzig. Auf dem Programm stehen Jazz, Weltmusik und Klassik, die auch ein jüngeres Publikum ansprechen. Die erste ausverkaufte Ausgabe zog nicht nur Besucher aus Zwolle, sondern auch aus anderen Teilen des Landes wie Amsterdam, Wageningen, Groningen und Eindhoven an. Darauf sind wir wirklich stolz.

Hanze Art Station

Vor Common Ground folgt zunächst die Hanze Art Station. Genießen Sie vom 30. Juni bis 17. September an den Wochenenden eine urbane Festivalatmosphäre mit viel Raum für Kunst, Musik, Theater, Literatur und Film. Sei es als fertiges Produkt oder als "work in progress". Neben dem kulturellen Angebot gibt es auch inspirierende Workshops für verschiedene Altersgruppen. Es wird ein völlig neues Festivalgelände mit Seecontainern, einer Bühne, einer Terrasse, einem Podcast-Studio und einem Inspirationsgarten geben. Bald kann man von der Rückseite des Bahnhofs direkt auf das Gelände laufen. Dann wird auch die breite Öffentlichkeit diesen neuen Stadtteil in der Nähe des historischen Stadtzentrums kennen lernen.

Fotograf: Raymond van Olphen

Radfahrerstadt Zwolle

Was ich an Zwolle auch sehr mag, ist die Kompaktheit der Stadt. Ich erledige fast alles mit dem Fahrrad und wenn ich einen Auftritt in Zwolle habe, packe ich meine Instrumente in das Lastenrad. Vom Stadtzentrum oder der Spoorzone aus bin ich mit meinem elektrischen Watt-Fahrrad in zehn Minuten auf dem Schulhof meines jüngsten Sohnes in Westenholte. Übrigens auch eine schöne Gegend. Wir sind vor ein paar Jahren von Assendorp nach Westenholte gezogen. Das fühlt sich ein bisschen an wie draußen sein und doch in der Stadt leben. Und dann gibt es auch noch einen neuen Stadtpark mit einem Amphitheater und Platz für Kunst und Kultur."

Die Top 3 von Tibor Elferink

  • "Die Thorbeckegracht bietet so viele schöne und nette Orte. Vom Café de Tagrijn bis zum Thai-Restaurant Bai Yok. Mittelalterliche Türme, Schiffe und Lagerhäuser, sie alle haben etwas Einzigartiges, eine enge Treppe, die nach oben führt, oder seltsame Luken zu unterirdischen Kellern. Ich bin hier regelmäßig mit amerikanischen Jazzmusikern spazieren gegangen, die für ein Konzert oder einen Meisterkurs am Konservatorium nach Zwolle kamen. Sie haben sich die Augen gerieben."
  • "Die Spoorzone, in der sich die Hanze Art Station befindet, wird sich in den kommenden Jahren zum neuen pulsierenden Herzen von Zwolle entwickeln, aber es gibt schon jetzt einige wirklich schöne Orte. Wie Perron038: eine Halle mit verschiedenen Räumen für die innovative Fertigungsindustrie. Oder das Bookcafé, eine gemütliche Kaffeebar und ein englischer Buchladen mit neuen und gebrauchten Büchern."
  • Wenn ich mit dem Fahrrad von zu Hause oder der Spoorzone in Richtung Stadtzentrum fahre, betrete ich die Stadt meist durch das Museumsviertel. Unter dem wachsamen Auge der Fundatie fahre ich dann in das neue und hippe Bennies in der Basis. Etwas weiter befindet sich die kleinste Eisdiele von Zwolle, Lutteke, mit leckerem Bio-Eis. Für einen guten Cappuccino gehe ich gerne in die Espressobar Maling und neben dem Museum ANNO bin ich immer sehr zufrieden mit dem Herman Brood Museum auf dem Blijmarkt."

Was halten Sie von diesem Artikel?

#Zwolle