Sticks ist gebürtig aus Zwolle

Zwolle ist in meinem Herzen".

  • Lesezeit 5
  • 1824 x THEME::VIEWED

Sticks (Junte Uiterwijk) tourt derzeit mit seinem Album Alles Over Hoop durch die Niederlande und Belgien. Außerdem ist er einer der teilnehmenden Künstler an der Ausstellung ENERGY zum Hansejahr im Ronald Westerhuis' Koelwaterhal ab dem 28. Mai. "Was für ein wunderbarer Ort... Ein rauer, stimmungsvoller und dynamischer Ort in einer wunderschönen Landschaft. Das ist wirklich wieder eine Bereicherung für Zwolle", meint der gebürtige Zwolleaner.

Fotos: Robin de Puy

"Zwolle ist an vielen Fronten gewachsen. Vor kurzem erhielt ich eine Führung durch das Dublin House. Einer der Mitarbeiter nahm mich mit in die Peacock Bar im ersten Stock. Ich bin vor Erstaunen fast umgefallen. Und das gleiche Gefühl hatte ich im The Refter auf der anderen Straßenseite. Diese Art von Entwicklung ging an mir als jungem Vater, der nicht viel ausgeht, irgendwie vorbei. Als ich jung war, gab es diese Art von Geschäften in Zwolle noch gar nicht. Zwolle ist auch viel beliebter als früher. Unsere neuen Nachbarn kommen zum Beispiel aus Haarlem: Sie sind begeistert von dem schönen Stadtzentrum und dem Platz, den man hier noch hat.

Überraschungen in der Umwelt

Letztes Jahr bin ich mit vierzig Radfahrern aus Amsterdam durch Zwolle und seine Umgebung geradelt. Ich bin Botschafter für die Fahrradbekleidungsmarke Rapha, und diese Jungs wollten hierher kommen und radeln. Speziell für sie habe ich eine Route von der Thorbeckegracht nach Ommen, Vilsteren, Deventer und über den IJsseldijk zurück nach Zwolle ausgearbeitet. Sie wussten nicht, was sie da erlebten... Das zeigt nur, dass diese Umgebung immer wieder überrascht, sage ich ihnen mit gebührendem Stolz. Und das Beste ist, dass ihnen diese Region so gut gefallen hat, dass sie dieses Jahr wiederkommen werden...

Schöne Basis

Ich selbst bin auch viel mit dem Fahrrad und zu Fuß unterwegs. Und dann ist Zwolle wirklich ein wunderbarer Ausgangspunkt. Ich fahre oft mit dem Fahrrad nach Heerenveen und dann über das Tjeukemeer und Blokzijl zurück. Oder ich mache eine Runde durch Apeldoorn oder das Vechtdal. Das sind alles wunderbare Strecken. Jeden Tag laufe ich auch eineinhalb Stunden durch Zwolle. Durch das Stadtzentrum oder durch die Stadtteile. Manchmal mit einem Podcast, aber oft denke ich auch nach und mir kommen Ideen. Zwolle inspiriert mich immer noch. Nach vierzig Jahren habe ich noch immer nicht genug von der Stadt. Zwolle ist in meinem Herzen.

Kreativer Ausbruch

Foto: Robin de Puy](https://www.touristserver.nl/img/265136-1684916343/C200X200/Sticks_final+%28c%29+RobinDePuy-6+aangepast.jpg) Das hört man in meinen Texten, und ich glaube, man spürt es auch auf meinen Leinwänden. Nicht, dass ich den Peperbus oder die IJssel-Brücke male, aber Zwolle ist in mir, und das kann man auf meinen Bildern sehen. In dieser Hinsicht bin ich ein Trichter: Alles, was ich erlebe, fühle oder finde, fließt in einem kreativen Ausbruch durch ihn hindurch. Daraus entsteht Poesie für meine Musik und zunehmend auch für die Malerei.

Mit diesen Bildern habe ich vor Jahren begonnen, aber nie mit der Idee, sie auszustellen. Bis Ralph Keuning mich für eine Ausstellung bei De Fundatie anfragte.

Ausstellung Kühlwasserhalle

Und jetzt, bei der Ausstellung ENERGY in der Koelwaterhal, befinde ich mich in Gesellschaft von achtzehn europäischen Künstlern. Das ist natürlich etwas ganz Besonderes. Auf meinen Leinwänden stelle ich vor allem Gefühle dar, die sich nicht in Worte fassen lassen. Die Themen reichen von der Abkühlung des eigenen Egos bis hin zur Erschaffung der Welt der Träume. Obwohl es sich um abstrakte Arbeiten handelt, denke ich, dass sich die Menschen darin wiedererkennen. Auch weil ich Ausschnitte von Sätzen verwende, die mir beim Malen in den Sinn kommen. Die Malerei hat mir eine neue Welt eröffnet. Ich bleibe der Trichter, durch den alles hindurch muss, aber wie es herauskommt, ist jetzt anders. Das gibt mir noch mehr kreative Freiheit.

Heimatstadt Zwolle

Zwolle ist nicht nur ein idealer Ausgangspunkt für Fahrradtouren. Auch für meine Ambitionen und meine Arbeit bin ich hier richtig. Natürlich reise ich viel in die Randstad und nach Belgien, aber gerade wegen dieses hektischen Lebens braucht man einen Ort, an dem man sich ganz zu Hause fühlt und wo man sich entspannen kann. Eine Stadt voller schöner Orte und fester Adressen. Und eine Stadt, die immer wieder mit neuen Entwicklungen überrascht."

Sticks' Top 3

  • "Die Koelwaterhal ist nicht nur der Ort für die Ausstellung ENERGY, sondern in den kommenden Jahren auch für Konzerte, Theater und Aufführungen. An dem Ort, an dem jahrelang Strom erzeugt wurde, spürt man jetzt eine andere Art von Energie. Dorthin werde ich oft kommen."
  • "Auswärts essen gehe ich sehr gerne im Senang: Dort bekommt man großartige orientalische Gerichte. Das Restaurant wurde kürzlich zum ersten Mal mit einem Bib Gourmand ausgezeichnet. Ich esse auch regelmäßig im La Cucaracha."
  • Eine großartige Ergänzung für Zwolle ist meiner Meinung nach De Basis. Das ist eine neue Herberge mit dem tollen Restaurant Bennies."

Was halten Sie von diesem Artikel?

#Zwolle