Dennie Boxem ist wohnhaft in Zwolle

'Zwolle ist im Gleichgewicht'.

  • Lesezeit 5
  • 2483 x THEME::VIEWED

Dennie Boxem arbeitet mit seinem kleinen Bruder Robbie und einigen Schülern an einem Kunstwerk auf dem Platz von Talentstad. Dieses wird einen grünen und nachhaltigen Charakter haben. Die Schüler werden bald ihre Handys oder Laptops an dem Kunstwerk aufladen können. "Dieses Projekt symbolisiert meine Arbeit. Ich mache Kunst mit einer Botschaft und am liebsten zusammen mit anderen", sagt der Künstler, während er eine Pause einlegt. Auf dem Schulhof spricht Boxem über seine Arbeit und seine Verbindung zu Zwolle.

"Ich denke, jeder kann sehen, dass es der Erde nicht besonders gut geht. Oder man muss Scheuklappen aufhaben. Ich mache mir Sorgen um das Klima, und das ist auch das Hauptthema meiner Arbeit. In dem Projekt bei Talentstad verwenden wir deshalb Kreislaufmaterialien und achten auf die Artenvielfalt. Bekannt ist auch meine Arbeit 'David Attenborough Let's Rewild the World': Jeder, der einen Punkt auf diese Arbeit setzte, bekam eine Pflanze für seinen Garten. Innerhalb weniger Wochen waren fünfhundert Pflanzen weg. So machen wir die Welt gemeinsam grüner.

Team-Artworks

Ich denke, das Schöne an einem Projekt wie diesem ist, dass man den Menschen zeigt, dass sie auch mit kleinen Dingen etwas bewirken können. Wenn wir alle einen kleinen Schritt machen, machen wir gemeinsam einen großen Schritt nach vorn. Das ist gewissermaßen der Kern meiner Arbeit. Viele meiner Kunstwerke mache ich mit Gruppen, egal ob es sich um Schulkinder oder Firmenkollegen handelt. Ich nenne sie Team-Kunstwerke. Ein solches Werk bekommt dann einen prominenten Platz in der Schule oder im Büro. Und dabei entstehen regelmäßig schöne Gespräche.

Zwolle ist im Gleichgewicht

Zwolle ist meine Heimatstadt. Es ist also immer etwas Besonderes, wenn man dort arbeiten kann, aber ich arbeite auch gerne in anderen Städten. Das Tolle an Teams-Artwork ist, dass man den Charakter und die Mentalität einer Gegend kennenlernen kann. Die Menschen in Großstädten sind in Gruppen immer etwas zurückhaltend. Sie stehen für sich selbst ein, ohne sich wirklich zu zeigen, während Menschen aus Dörfern viel offener sind und sofort mitmachen. Das ist etwas ganz Besonderes, das man beobachten kann. Die Menschen aus Zwolle liegen dazwischen. Die Stadt ist offenbar ausgeglichen. Das kann ich auch erklären: Zwolle ist wie ein großes Dorf, aber in einer wunderbaren Entwicklung zu einer richtigen Großstadt für Menschen.

Viele junge Künstler

Zwolle bietet viele Möglichkeiten in allen Bereichen. Musik, Museen, Theater, Restaurants, Natur, man hat hier eigentlich alles. Es gibt auch viele gute, junge Künstler. Sie haben nur nicht genug Möglichkeiten, ihre Arbeiten zu zeigen. Das ist schade, denn irgendwann ziehen sie sowieso weg. Mir ging es früher auch so: Ich dachte, ich könnte meine Ambitionen in Zwolle nicht verwirklichen. Jetzt arbeite ich tatsächlich daran, die Bühne zu vergrößern. In dieser Hinsicht gibt es einige gute Entwicklungen. Ich stelle zum Beispiel fest, dass De Fundatie auch eine Rolle zu spielen beginnt.

Eigene Galerie

Vor zwei Jahren habe ich meine eigene Galerie in der Roggenstraat eröffnet. Darauf bin ich natürlich sehr stolz. Auch mit der Galerie möchte ich dazu beitragen, Kunst zugänglich zu machen. Deshalb befinde ich mich bewusst im Zentrum von Zwolle. Hier können die Leute einfach vorbeikommen. So kommen sie auf eine zugängliche Weise mit Kunst in Berührung und gleichzeitig kann ich positive Gespräche über die Welt und das Klima führen. Zurzeit arbeite ich in der Galerie zum Beispiel an dem Projekt Team-Artworks, dessen Erlös dem Schutz der australischen Korallenriffe zugute kommt."

Historisches Stadtzentrum

Zwolle hat natürlich ein tolles Stadtzentrum. Geschichte und Handwerkskunst sprudeln von allen Seiten. Das höre ich auch von den Touristen, die in die Galerie kommen. Deutsche, Belgier, Spanier, Dänen, Ukrainer und Russen. Die Menschen kommen aus allen Ecken der Welt nach Zwolle. Sie sind immer wieder beeindruckt von der Stadt. Gerade wegen ihres Charakters und weil es hier nicht so geschäftig ist wie in Amsterdam. Diese Geschichten bringen einen dazu, sich selbst mit anderen Augen zu sehen: Zwolle ist einfach eine sehr schöne Stadt."

Dennie Boxems Top 3

  • Ich bin in Berkum geboren. Fast meine ganze Familie lebt dort. Es ist eine tolle Gegend, um dort aufzuwachsen. Es ist ein bisschen wie ein Dorf und trotzdem nah an der Stadt. Mein kleiner Bruder ist der einzige, der nicht in Berkum wohnt. Er lebt in Stuttgart, Deutschland. Deshalb finde ich es gut, dass ich das Kunstwerk in Talentstad zusammen mit ihm machen konnte.
  • Ich finde, der Friedhof Kranenburg ist ein ganz besonderer Ort in Zwolle. Alles dort ist alt. Der Ort ist auch landschaftlich sehr schön gestaltet. Das Grün und die schönen alten Bäume lassen mich dort auch gerne spazieren gehen.
  • Meine eigene Galerie ist natürlich auch ein Lieblingsort. Ein wahr gewordener Traum. Am meisten gefällt mir, dass ich den Menschen dort zeigen kann, dass sie auch mit kleinen Dingen etwas bewirken können.

Was halten Sie von diesem Artikel?

#Zwolle